Geschichte


1998
Verein Start vom begleiteten Wohnen deltaSursee, mit den Hauseltern Ewald und Therese Wermelinger. Wir mieten Wohnraum und installieren die nötige Infrastruktur für ein begleitetes Wohnen.

1999
Die junge Arbeit kann erstmals 480 Begleittage verzeichnen.

2002
Heimbewilligung durch das Kantonale Sozialdepartement Luzern für 5-6 Personen.

2005
Der Verein kann in Büron eine geeignete Liegenschaft kaufen.

2006
Bedingt durch den Standortwechsel von Sursee nach Büron, wird der Name von deltaSursee zum deltaHuus.

2007
das erweiterte Angebot des deltaHuus bewährt sich. Die Institution ist über 80%belegt. Der Vorstand wird erweitert und die Verantwortungsbereiche breiter abgestützt.

2008
Institution feiert ihr 10-jähriges Bestehen.

2013
Der 2. Wohnstock wird umgebaut und es entstehen 3 ausgebaute Bewohnerzimmer

2017
Die Gründer des deltaHuus Ewald und Therese Wermelinger übergeben (auf Grund der Pensionierung) am 01.03.2017 die Institutionsleitung an die nächste Generation. Ehepaar Koller Bea und Silvio.

Die Post als Mieter zieht in die Post-Agentur um. Die freigewordenen Räume werden für die Tagestruktur in Atelier- und Werkräume umgebaut.

2018
20 Jahre deltaHuus. Der Wunsch nach einem neuen Auftritt verlangt deshalb Innovation von Hausgestaltung und Öffentlichkeitsarbeit (neue Homepage und Jahresbericht). Auffrischung von Dokumenten und Abläufen, um Aktualität und Identifikation zu schaffen.